Hightech-Regenschirm ohne Schirm

Er findet, dass Regenschirme  äußerst unpraktisch sind und hat sich deshalb etwas revolutionär Neues einfallen lassen. Der französische Designstudent Quentin Debaene entwickelte einen Schirm, der eigentlich keiner ist ... oder doch?

Es ist ein Schirm aus Luft. „Der Airblow 2050 verfügt über einen am Handgriff integrierten digitalen Dyson Motor und kommt – man höre und staune – komplett ohne Stoff aus. Ist der Motor einmal aktiviert, wird Umgebungsluft von ihm aufgesogen und an der oberen Spitze mit Hochdruck wieder herausgeblasen.

Ein schützender Schirm aus Luft entsteht, an dem die Regentropfen einfach abprallen.“ Bis zum Jahr 2050 soll der Airblow den konventionellen Regenschirm abgelöst haben. Wir dürfen also gespannt sein.

Quelle: coroflot.com/ lounge.fm