Buch Bargeld ist ein Stück unserer Freiheit von Ulrich Horstmann und Gerald Mann
Bargeld ist ein Stück unserer Freiheit

Nicht nur die andauernde Niedrigzinsphase ist eine große Gefahr für Sie als Sparer, sondern auch das immer stärkere Zurückdrängen von Bargeld. In Italien und Frankreich sind bereits Bargeldzahlungen ab 1 000 Euro illegal und viele Deutsche Banken haben neben Tageslimits schon Wochenlimits eingeführt. Selbst in Deutschland wird eine 5000 Euro-Grenze diskutiert und seitens der EU soll es bereits für 2018 konkrete Pläne für eine vollständige Bargeldabschaffung geben. Welche krassen Folgen ein Verbot von Bargeld hätte und wie Sie sich als Sparer davor schützen können, zeigen Dr. Ulrich Horstmann und Prof. Dr. Gerald Mann als profunde Kenner in diesem Buch.

  • Alle Informationen über die Szenarien und Folgen einer Bargeldabschaffung
  • Das erste Buch, das über diesen neuen Enteignungsund Überwachungsansatz informiert
  • Profundes Hintergrundwissen von zwei erfahrenen Finanzexperten

Der Bestseller bereits in der 6. Auflage jetzt mit 30 zusätzlichen Seiten zu den aktuellen Entwicklungen rund um die Bargeldabschaffung und die geplante 5000 € -Obergrenze.

Pressestimmen:

»Ein vollelektronisches Geldsystem – völlig transparent, ohne jeglichen Schutz der Privatsphäre bei Transaktionen und mit dem ständigen Risiko einer Enteignung durch den Staat – bedeutet, dass Geld kein privates Eigentum mehr sein wird. Der Weg in die Hölle ist mit guten Absichten gepflastert.«
Andreas Höfert: »Die Hölle ist bargeldlos«, Die Weltwoche, Ausgabe 27/2014, www.weltwoche.ch

»Unbedingt lesen und handeln!«
Geld-Magazin, Wien

»Eine schnelle, ökonomisch fundierte Einführung in das Thema für 6,99 Euro.«
Capital

 

Bargeld ein Stück unserer Freiheit

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: FinanzBuch Verlag (8. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898799336
  • ISBN-13: 978-3898799331
  • 6,95 EUR

 

 

Quelle: amazon.de