Erneut zwei Menschen in England mit unbekannter Substanz vergiftet

Nach aktuellen Berichten des ZDF gab es in Salisbury (England) erneut einen Zwischenfall. Zwei Menschen sollen in Kontakt mit einer "unbekannten Substanz" gekommen sein und schweben in Lebensgefahr. Vor einigen Monaten traf es in dieser Gegend schon einmal zwei Personen - den russischen Doppelagent Sergei Skripal und seine Tochter.

schaltflaeche_mehr-nachrichten.gif
mehr News

Wie  das ZDF aus London berichtet, gaben die Behörden der Kleinstadt im Südwesten Englands bereits Entwarnung. Eine akute Lebensgefahr bestehe für die Bevölkerung nicht. Das Sicherheitskabinett um Premierministerin May hat bereits getagt, eine weitere Sitzung ist geplant. Die beiden Betroffenen, die mit Vergiftungserscheinungen medizinisch behandelt werden, sind britische Staatsbürger.

Brisant: In unmittelbarer Nähe liegt das Forschungslabor des britischen Militärs Porton Down. Hier wird der Fall derzeit untersucht.

 

 

Quelle: zdf