Seehofer: "Diejenigen die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden."

Es gibt Momente, da sagen Politiker auch mal die Wahrheit. So geschehen am 21. Mai 2010 in der ARD Satiresendung "Pelzig", als dem bayerischen CSU Ministerpräsidenten Horst Seehofer folgende Worte über die Lippen gingen:

"Diejenigen die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden ... und diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt.“ 

Dem irritierten Zuschauer drängt sich nun unweigerlich die Frage auf, wer denn nun wirklich Deutschland regiert? Unsere gewählten Volksvertreter scheinen es also gerade nicht zu sein.
Beschreibt Herr Seehofer hier wirklich die Zustände in unserem Land? Sind er und seine Berufskollegen nur Marionetten auf der politischen Bühne? Ziehen im Hintergrund ganz andere (z.B. übermächtige Lobbyverbände) die Fäden? Sollte sich dies als wahr herausstellen, droht unserer Demokratie wohl das endgültige Ende.   

Quelle: ARD, youtube/ Foto Peter Scholz/shutterstock

Seehofer:
Watch the video

Seehofer: "Diejenigen die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden."

Es gibt Momente, da sagen Politiker auch mal die Wahrheit. So geschehen am 21. Mai 2010 in der ARD Satiresendung "Pelzig", als dem bayerischen CSU Ministerpräsidenten Horst Seehofer folgende Worte über die Lippen gingen:

"Diejenigen die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden ... und diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt.“ 

Dem irritierten Zuschauer drängt sich nun unweigerlich die Frage auf, wer denn nun wirklich Deutschland regiert? Unsere gewählten Volksvertreter scheinen es also gerade nicht zu sein.
Beschreibt Herr Seehofer hier wirklich die Zustände in unserem Land? Sind er und seine Berufskollegen nur Marionetten auf der politischen Bühne? Ziehen im Hintergrund ganz andere (z.B. übermächtige Lobbyverbände) die Fäden? Sollte sich dies als wahr herausstellen, droht unserer Demokratie wohl das endgültige Ende.   

Quelle: ARD, youtube/ Foto Peter Scholz/shutterstock