Buchcover "Ich war Freimaurer" von Burkhardt Gorissen
Ich war Freimaurer

Wann hat es das schon gegeben? Ein ehemaliger Freimaurer-Chef läßt die Leser hinter die Kulissen der Geheimbündler blicken! Burkhardt Gorissen, früher Großredner und Vorsitzender des Schottischen Hochgrad-Ritus, erzählt von seiner Logen-Vergangenheit und seine Suche nach dem Sinn des Lebens.

Rezensionen:

Eine andere Darstellung als von Verschwörungstheoretiker oder Freimaurern selbst

"Ich schätze extreme Verschwörungstheoretiker werden nicht auf ihre Kosten kommen und hier nicht die dunklen Geheimnisse vorfinden die sie sich erhoffen. Auch Freimaurer werden sich dafür wenig begeistern können, wie man ja offensichtlich den Rezensionen hier entnehmen kann. Für alle andere durchaus eine Empfehlung. Hier geht es vielmehr um den Alltag eines engagierten Freimaurers wie ihn Gorissen für sich wahrgenommen hat. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und scheint offen über das zu sprechen was erlebt - bzw. wie er es für sich empfunden hat. Für Freimaurer keine schöne Werbung. Aber für Nicht-Fraumaurer sehr interessant um einen Einblick in den Alltag der Logen zu erfahren. Für mich ist das Buch auf eine sehr angenehme und authentische weise geschrieben die mir gut gefallen hat."

Sun Moon

Über den Autor:

Burkhardt Gorissen, 1958 geboren, seit 2004 Vorsitzender (4. Grad) des Alten und Angenommenen Schottischen Ritus, wurde 2006 zum Großredner der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland gewählt und übte diese Tätigkeit bis zu seinem Ausscheiden aus.

 

Ich war Freimaurer

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Paulinus; Auflage: 1., (1. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3790257516
  • ISBN-13: 978-3790257519
  • Preis: 7,99 EUR

 

Quelle: amazon.de