3. Ludwigsluster Motocross

3. Ludwigsluster Motocross um den Lindenblatt Pokal

Während auf dem Ludwigsluster Motodrom bereits die ersten Speedway-Piloten um Punkte kämpfen konnten, bekommen am 06. September auch die Motocrosser nun ihre Chance.

An diesem Tag wollen die antretenden Fahrer auf der überwiegend sandigen Strecke wichtige Punkte für die MV-Landesmeisterschaft erkämpfen. In jeweils zwei Wertungsläufen werden die vier Klassen MX1, Clubsport, Senioren und Kids 65ccm, den Besten unter sich ausfindig machen, der am Ende des Tages mit dem Lindenblatt-Pokal geehrt wird.

Dan Kirchenstein, dahinter Marvin Beier. Foto (c) Stadtgeflüster Magazin/ privat

Für die Königsklasse MX1 ist es das siebte von insgesamt acht Rennen in dieser Saison. Der mit Abstand Führende und damit auch Favorit dieser Gruppe ist der Grevesmühlener Björn Feldt, den bisher nur 10 Punkte vom Zweitplatzierten Lucas Millich trennen. Millich hat also noch alle Chancen die Meisterschaftsführung für sich zu beanspruchen!
Und wer sich schon mal die Top-Fahrer von Morgen ansehen will, sollte die 65ccm Klasse auf keinen Fall verpassen. Vorallem der Kampf zwischen dem Meisterschaftsführenden Tim Ksienzyk und dem Schweriner Cato Nickel verspricht Motorsport der Extra-Klasse. Das Training startet um 9:00 Uhr, während die Rennen um 13:00Uhr eröffnet werden. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Vor dem Start. Foto (c) Stadtgeflüster Magazin/ privat

Der MC Ludwigslust e.V. rechnet mit bis zu 140 Fahrern, spannenden Rennen, hoffentlich bestem Wetter und freut sich, Ludwigslust um eine sportliche Attraktion reicher zu machen. Bedanken will sich der Club im Vorfeld schon einmal bei allen Sponsoren und Freunden des Clubs, die bereits weit im Vorfeld tatkräftig mitangepackt haben.

Quelle: Stadtgeflüster Magazin